• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Regionales Fundraising durch Fundraisingtage unterstützen

Auch in der zweiten Jahreshälfte sind wir wieder auf den Fundraisingtagen vertreten, sagt Anja Raubinger, Geschäftsführerin der van Acken Fundraising GmbH. Das Unternehmen unterstützt die regionalen Fundraisingtagen seit vielen Jahren.
Fundraising-Tage

Raubinger: „Die Fundraisingtage bieten eine sehr familiäre und angenehme Plattform zum gegenseitigen Kennen lernen und zum ungezwungenen Austausch über alle möglichen Themen. Gerade für kleinere und mittelgroße Organisationen (mit oder ohne Fundraiser) lohnt sich dieser Austausch von Know-how – egal ob die Organisationen mit dem Fundraising starten wollen oder sie sich bereits einige Jahre mit der erfolgreichen Gewinnung von Spendern, Stiftern, Sponsoren, Freunden und Mitgliedern beschäftigen etc. Wir unterstützen gerne mit den Fundraisingtagen auch die Entwicklung der Professionalisierung des Fundraisings in Deutschland.
www.fundraising-tage.de

 
Sächsischer Fundraisingtag am 3. September 2015 in Dresden

Experten aus Non-Profit-Organisationen teilen mit Ihnen ihre Erfahrungen zu spannenden Fundraising-Themen. Praxiserfahrene Referenten geben Ihnen einen Einblick in ihre Erfolge. Traditionsgemäß ist der Fundraisingtag auch eine beliebte Plattform für Erfahrungsaustausch und Kontakte mit den Aktiven aus 200 gemeinnützigen Organisationen der Region. Der diesjährige Sächsische Fundraisingtag beschäftigt sich mit einem Trend, der leider nicht zu übersehen ist. Immer weniger Menschen spenden immer mehr. "Dem Thema Spenderbindung kommt deshalb eine extrem hohe Wertigkeit zu, erläutert Matthias Daberstiel, der als einer der Herausgeber des Fundraiser-Magazins diesen Fachtag für gemeinnützige Organisationen organisiert.

Erfahrene Praktiker als Referenten

Eingeladen hat das Fachmagazin deshalb erfahrene Praktiker aus Non-Profit-Organisationen und Experten. Jemand der weiß, wie Großspender ticken, ist Andreas Schiemenz von der HSH-Nordbank aus Hamburg. Er stellt praktische Tipps vor, wie man Großspender gewinnt und wie man dabei in der persönlichen Ansprache agieren sollte. Nicht nur Großspender sind lukrativ, auch die Dauerspendergewinnung wird immer bedeutender. Lasse Künzer zeigt am Beispiel von Save the Children relevante Erfolgsfaktoren aus der deutschen und internationalen Arbeit. Fundraising will aber auch erfolgreich geplant sein.

Einsteiger ins Fundraising? Kein Problem!

Dass Fundraising auch mit kleinem Budget möglich ist, zeigt Julian Rossig von der Johanniter-Unfallhilfe e.V. an vielen Beispielen. Er gibt Tipps für den Einstieg in die Spendenwerbung. Ein anderer Leipziger tut das auch, aber für das Crowdfunding. Martin Fischer von der van Acken Fundraising GmbH wirft im Mittagsvortrag einen Blick auf die Chancen von Organisationen in den neuen Bundesländern und präsentiert Trends und Tipps aus dem vereinigten Fundraising-Land. Auch das Thema Unternehmenspartnerschaften nimmt breiten Raum ein. Stephan Masch von der Deutschen Kinderhospiz- und Familienstiftung wird den Tag mit seinen praktischen Erfahrungen für das Kinderhospiz in Nordhausen eröffnen.


Kirchenfundraisingtag lädt ein

Die Evangelische Landeskirche Sachsens präsentiert zum neunten Mal den Kirchenfundraisingtag Sachsen. Ihr Seminar beinhaltet wieder drei Praktiker, die per Spendenmarathon, kreativen Aktionen und mit großer Hartnäckigkeit Glocken, eine Orgel und einen Schulhof zu neuem Leben erweckten.


Wir laden Sie herzlich ein zum Sächsischen Fundraisingtag 2015, der am 3. September 2015 in der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden stattfindet.


  • 1